WIR SORGEN FÜR

FRISCHLUFT

ENGINEERING

PLANUNG & AUSFÜHRUNGSPLANUNG

Um den Wohlfühlfaktor in Ihrem Objekt zu gewährleisten, beginnen wir mit der Erhebung der von Ihnen gewünschten lufttechnischen Anforderungen.
Bei der Luftkonditionierung achten wir primär auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse.

Unser Angebot enthält sämtliche Arbeiten wie:

  • Bestandsaufnahme
  • Planung
  • Einreichung
  • Umsetzung & Koordinierung mit anderen Firmen
  • Abwicklung und Überwachung sämtlicher Arbeiten

Den Grundstein dergesamten Objektplanung bildet die Ausführungsplanung.

AERONORM
AERONORM

ANLAGENOPTIMIERUNG

BESTANDSAUFNAHME – SERVICE – WARTUNG

Gerne übernehmen wir die Kontrolle Ihrer Anlage und bieten kostensparende und effizienzsteigernde Optimierungsmöglichkeiten.
Regelmäßige Service- und Wartungsarbeiten bestehender Anlagen gewährleisten eine reibungslose Funktion.

Mit einem AERONORM® Wartungsvertrag brauchen Sie sich um nichts mehr kümmern – wir denken für Sie daran.

  • Keine versicherungstechnischen Probleme
  • Jährlich vorgeschriebenen Inspektion und Wartung der Brandschutzklappen
  • Protokollierung der Überprüfung
  • bei Vorhandenen Mängeln übernehmen wir die Sanierung in Zusammenarbeit mit den Behörden

AUSFÜHRUNG

MONTAGE & KOORDINATION

Nach der Ausführungsplanung folgt die fristgerechte Umsetzung des Projektes.
Beides erhalten Sie bei uns mit großer Sorgfalt und aus einer Hand.

Wir übernehmen für Sie:

  • Montage
  • Koordination
  • Dokumentation
  • Inbetriebname

Gleichzeitig kümmern wir uns um die Umsetzung sämtlicher Kundenwünsche sowie eine zügige Ausführung.
Die fachgerechte Durchführung der Einbauarbeiten ist die Basis für langfristige Zufriedenheit und den problemlosen und effizienten Betrieb Ihrer Anlage.

AERONORM
AERONORM

SERVICE & WARTUNG

WARTEN – SERVICIEREN – REPARIEREN

LEISTUNGSBESCHREIBUNG SERVICEARBEITEN

Technische Anlagenprüfung lt. §13 AstV

■ Sichtprüfung aller relevanten Bauteile lt. ÖNORM 12599
■ Funktionsprüfung aller Regeltechnischen und Sicherheitstechnischen Bauteile
■ Wartungsprüfung der Regelmäßigen Instandhaltungsarbeiten
■ Servicereinigung des Lüftungsgerätes
■ Dokumentation der durchgeführten Arbeiten

Technische Überprüfung von Absauganlagen lt. §32 GKV

■ Sichtprüfung aller relevanten Bauteile lt. ÖNORM 12599
■ Funktionsprüfung aller regeltechnischen und sicherheitstechnischen Bauteile
■ Wartungsprüfung der regelmäßigen Instandhaltungsarbeiten
■ Servicereinigung des Lüftungsgerätes
■ Dokumentation der durchgeführten Arbeiten

Technische Überprüfung von Klimaanlagen lt. §22 KAV

■ Reinigung des Innengerätes von außen und innen. Funktionsprüfung aller
regeltechnischen und sicherheitstechnischen Bauteile
■ Reinigung der Kondensatleitung
■ Desinfektion des Verdampfers
■ Luftfilter reinigen, waschen
■ Kondensatpumpe prüfen und reinigen
■ Verdampfer-Temperatur messen
■ Funktionsprüfung
■ Überprüfung aller Sicherheitseinrichtungen der Klimaanlage (gem. §22 KmVO)
■ Reinigung des Außengerätes und der Registerlamellen mittels Druckluft
■ Verdampfer-Temperatur messen
■ Funktionsprüfung
■ Überprüfung aller Sicherheitseinrichtungen der Klimaanlage (gem. §22 KmVO)
■ Dokumentation der durchgeführten Arbeiten

Hygieneuntersuchung der Lüftungsanlage mit Luftleitungssystem lt. VDI 6022

■ Begutachtung der RLT-Gerätekomponenten hinsichtlich der Einhaltung konstruktiver
Anforderungen der VDI 6022, Beschädigung und Verschmutzung sowie funktionale Aspekte
■ Überprüfung der Physikalischen Klimaparameter wie Temperatur, relative Luftfeuchte,
CO2-Gehalt, Luftbewegung, Schalldruckpegel und Außenluftvolumenstrom
■ Wartungsprüfung der Regelmäßigen Instandhaltungsarbeiten
■ Dokumentation der durchgeführten Arbeiten

Bestimmung des Mikrobiologischen Anlangenzustandes lt. VDI 6022

■ Mikrobiologische Untersuchung der Lüftungsanlage bestehend aus Keimzahlbestimmung
auf RLT-Gerätekomponenten, Gesamtkeimgehalte und Legionellen im Wasser und
Keimgehalte in der Zuluft sowie Referenzmessung der Außenluft
■ Dokumentation der durchgeführten Arbeiten

Instandhaltungsarbeiten an der Lüftungsanlage lt. ÖNORM EN 12599

■ Austausch der Verschleißteile wie Filter und Keilriemen
■ Austausch der Sperrflüssigkeiten in den Sifonen
■ Fluchtung der Keilriemenscheiben
■ Nachfüllen der Messflüssigkeit an den Differenzdruckanzeigen
■ Dokumentation der durchgeführten Arbeiten

Überprüfung der Brandschutzklappen lt. ÖNORM H 6031

■ Übereinstimmung mit ÖNORMEN und Vorschriften
■ Kennzeichnung
■ Korrosion und/oder Verschmutzung
■ Klappenblatt (Verschlusselement) und Dichtungen
■ Zustand der Elektrischen Anschlüsse:
■ Elektrische Fernauslösung und Öffnung der Klappe durch BMA
■ Kontrolle der optischen/elektrischen Anzeige „geschlossen“ und „offen“
■ Überprüfung der Haltefunktion in der Sicherheitsstellung
■ Gültige ÖNORM zum Zeitpunkt des Baubescheids
■ Dokumentation der durchgeführten Arbeiten

REFERENZEN